Für heute...

Immer wieder eine Idee für die Familie, einen Impuls für das Ehepaar oder eine Anregung, mit Gott zu Hause zu leben.

Sonntag, 31. Mai 2020:

Abschied und Aufbruch... 
Emmausgeflüster hat begonnen bei einem Gespräch auf einem Weg in den Tagen vor Ostern. Emmausgeflüster hat uns begleitet durch die Karwoche und die Osterzeit. Heute ist Pfingsten und wir wollen damit die regelmäßigen neuen Beiträge auf Emmausgeflüster beenden.
Alles Material, alle Ideen, alles Leben, was sich in der Schatzkiste in dieser Zeit angesammelt hat, bleibt hier für jeden zugänglich.


Bevor wir aber langsam wieder in die gewohnten Bahnen des Alltags rutschen, wollen wir einladen, noch einmal zurück zu schauen: 

  • Welche Erfahrungen hat uns die besondere Zeit der vergangenen Wochen geschenkt
  • Gibt es etwas, was wir davon hinüber retten wollen in den gewohnten Alltag?

Ein kleiner Impulsfilm soll dafür einen Gedankenanstoß geben.

Wir vom EmMausGeflüster-Team verabschieden uns und freuen uns, wenn wir uns bald wieder ganz real begegnen können! 

Samstag, 30. Mai 2020:

Anregungen für Pfingsten
Für morgen möchten wir euch wieder einige Anregungen an die Hand geben, wie ihr als Familie den Pfingstsonntag gestalten könnt: 

  • Um 9.30 Uhr wird es wieder ein Familiengebet (mit Familie Karban-Völkl, Kemnath) geben. Hier der Link zum youtube-Kanal.
  • Außerdem  könnt ihr euch eine Vorlage für einen Hausgottesdienst mit Kindern für Pfingstsonntag herunterladen (Erzdiözese Freiburg).
  • Und in der KIZ (Kinderzeitung für jeden Sonntag von der Erzdiözese Freiburg) findet ihr wieder das Evangelium kindgerecht aufgearbeitet

 

Freitag, 29. Mai 2020:

Pfingsten – Wir feiern das Feuer unserer Liebe

Liebe Ehepaare, wenn Sie sich in diesen Pfingsttagen etwas Gutes tun möchten, außerhalb von Corona Gespräche, Homeschooling, Homeoffice, Homework …, dann nehmen Sie sich Zeit für ein Gesprächsthema, das nur Sie beide betrifft. 

Folgen Sie der Spur des Heiligen Geistes in Ihrer Beziehung: 

  • Von was haben wir uns entflammen lassen? 
  • Für was brennen wir? 
  •  Wo wirkt der Heilige Geist in unserer Mitte?


Der heutige Impuls ist bei einem längeren Austausch von zwei Ehepaaren mit Pater und Schwester entstanden. Schauen Sie rein und geben Sie dem guten Geist, dem Hl. Geist Raum in Ihrer Beziehung.

 

Donnerstag, 28. Mai 2020:

Was das Reinigen der Ohren mit dem Heiligen Geist zu tun hat … 

Ein Impuls für Ehepaare 

Ostern ist vorbei. Wir steuern auf Pfingsten zu. Das hat mit dem Heiligen Geist zu tun. Ehrlich gesagt: Können Sie sich unter dem Heiligen Geist etwas vorstellen? 


Hören Sie unseren heutigen Impuls von Pater Otto Amberger und Sie entdecken etwas Neues … 

 

Dienstag, 26. Mai 2020:

Lichterrosenkranz 

Ob Ihr vielleicht auch die Erfahrung kennt, wie gut es manchmal ist, einen Menschen zu kennen, der ganz tief mit Gott verbunden ist? Er kann uns helfen und bestärken, unser Vertrauen und unser Herz wieder ganz neu in Gott zu verankern.

Maria ist so eine glaubensstarke Frau und jetzt im Monat Mai lassen wir uns von ihr ganz besonders inspirieren. Unzählige  Menschen haben dies in der alten Gebetsform des Rosenkranzes schon erfahren. 
Mit unseren Kindern haben wir ihn als Lichterrosenkranz gebetet und dabei eine ganz persönliche und sinnenhafte intensive Gebetszeit erlebt.
Es ist nicht kompliziert und man braucht nicht viel dazu: Eine Kerze einige Teelichter und etwas Zeit (15-30 Minuten). 

Die genaue Erklärung findet ihr im Download.

 

Montag, 25. Mai 2020:

Mehr Familie... 

Haben Sie auch Kinder im Alter zwischen 10 und 18 Jahren? Gemeinsame Familienausflüge und ähnliches werden immer schwieriger, weil Freunde, Sport und anderes viel wichtiger sind. 

Wir, Rita und Norbert Steinhauser erzählen von einer guten Erfahrung, die wir in den letzten Wochen mit unseren zwei Jungs (13 und 16 Jahre) gemacht haben. Es soll eine kleine Ermutigung sein, wie äußerlich schwierige Situationen, den inneren Zusammenhalt in der Familie sogar stärken können. 

Allen viel Freude an Familie, vor – während - nach Corona!

Sonntag, 24. Mai 2020:

Steine bemalen
...ist zwischenzeitlich ein richtiger Trend geworden, den wir euch auch gerne vorstellen möchten. Als wir diese Bastelidee in unser Drehbuch aufgenommen haben, wussten wir nicht, dass selbst der „Stern“ darüber berichten würde.

Steine bemalen kann man für sein Hausheiligtum mit z.B. Motiven aus dem Jahreskreis (Ostern, Marienmonat Mai, Pfingsten, Weihnachten). In unserer Gemeinde haben die Menschen viele Steine bemalt und so eine große Steinschlange um unsere Kirche gestaltet. Man kann sie aber auch an einer viel frequentierten Stelle an einem Wanderweg ablegen, damit sie von anderen Familien mit Kindern entdeckt werden können. Den Ideen in der Gestaltung und Ausführung sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Internet bietet hierzu auch viele Tipps und Anregungen.


Ein paar Impressionen, wie solche Steine aussehen können und eine kleine Anleitung findet ihr im Download.


Samstag, 23. Mai 2020:

Anregungen für den 7. Sonntag der Osterzeit
Für morgen möchten wir euch wieder einige Anregungen an die Hand geben, wie ihr als Familie den Sonntag gestalten könnt: 

  • Um 9.30 Uhr wird es wieder ein Familiengebet (mit Familie Karban-Völkl, Kemnath) geben. Hier der Link zum youtube-Kanal.
  • Außerdem  könnt ihr euch eine Vorlage für einen Hausgottesdienst mit Kindern zum 7. Sonntag der Osterzeit herunterladen (Erzdiözese Freiburg).
  • Und in der KIZ (Kinderzeitung für jeden Sonntag von der Erzdiözese Freiburg) findet ihr wieder das Evangelium kindgerecht aufgearbeitet

Freitag, 22. Mai 2020:

„Feuer, flammendes  Feuer…“ 
- Die kleine Pfingstkiste für Familien
 

Die kleine Pfingstkiste ist eine Aktion für Familien mit Kindern im Alter von 5-10 Jahren, die für die zwölf Tage von Christi Himmelfahrt bis Pfingsten jeden Tag eine biblische Geschichte, Bastel- oder Spielideen, Rezepte, Rätsel und ein Gebet bereit hält. 

 

Die Ideen und Impulse finden Sie jeden Tag neu in unserer Rubrik "Schatzkiste > Gott bei uns Zuhause". 

(Wer die Impulse lieber direkt per Mail erhalten möchte, kann sich bei Regina Schmucker melden, Betreff „Kleine Pfingstkiste“ an r.schmucker@kath-sigmaringen.de.) 

 

Gute Einstimmung auf Pfingsten!

Donnerstag, 21. Mai 2020:

Das Abendgebet... 

„Und wieder ist ein Tag ins Meer der Ewigkeit gesunken.“ so heißt es in einem alten Abendgebet. Den Tag mit Gott abschließen, zurückschauen, danken und bitten und IHM alles anvertrauen.   

Denn die letzten Gedanken und Bilder vor dem Einschlafen, bleiben in der Seele haften und bestimmen den Schlaf. Gönnen wir uns diese Minuten vor dem Zu-Bett-Gehen mit einem Aufblick zu Gott, an dem Platz, wo Sie gerne als Familie zusammen sind, mit Blick auf ein Kreuz, ein Marienbild, bei einer brennenden Kerze.

 

Hier geht es zu den Anregungen für ein Abendgebet in der Familie, an dem Kinder und Jugendliche beteiligt werden können.

Mittwoch, 20. Mai 2020:

Christi Himmelfahrt outdoor als Familie feiern... 

Morgen, 39 Tage nach Ostern, feiern wir Christi Himmelfahrt und natürlich gleichzeitig auch alle Väter! Das gute Wetter lädt regelrecht zu einer kleinen "Vatertagswanderung" im Freien ein.
Als  Anregung hierfür, könnt ihr euch heute einen Stationengottesdienst für Familien herunterladen,  der eine Hilfe geben soll, wie man Christi Himmelfahrt als Familie unterwegs oder auch zuhause feiern kann.

Also einen schönen Familientag und den Vätern alles Gute Zum Vatertag!

Dienstag, 19. Mai 2020:

Was feiern wir an Pfingsten?

Eine schwierige Frage. Oder vielleicht doch nicht, denn wir alle freuen uns, wenn sich etwas zum Positiven verändert, wenn sich uns neue Chancen auftun, wir mutig weitergehen können, innere Energie spüren. Das hat mit dem Hl. Geist zu tun und der wird uns, so hat uns Jesus Christus zugesagt, geschenkt. Auf dieses Geschenk, den Geist der Freude, der Einheit, der Heilung, der Zuversicht bereiten wir uns vor. Ja, wir erwarten ihn, den Hl. Geist, wir brauchen ihn.


Mit dem Neun-Tage-Gebet (kurz genannt: Novene), das ihr rechts herunterladen könnt, erwarten wir den Hl. Geist.  Im heutigen Impulsvideo erzählen uns Maria und Alex ganz konkret, wie man eine solches Neun-Tage-Gebet miteinander gestalten kann. Sie haben viele Ideen und gute Erfahrungen, von denen sie erzählen, z. B. wenn man zu zweit oder mit Freunden betet und wie man beten kann. 


Und wenn die Zeit nicht reicht, einfach ein kurzes Stoßgebet mittendrin mit der Bitte:

   Komm Heiliger Geist, erfülle mich

   Komm Heiliger Geist, stärke mich

   Komm Heiliger Geist, begleite mich.

   Komm Heiliger Geist …

 

(Tipp: Zum Anhören und Anschauen das „kleine Pfingstlied“ von Wilfried Röhrig.) 

Sonntag, 17. Mai 2020:

Ideensammlung für Erstkommunionkinder
Unser Impuls ist heute besonders an alle Familien mit einem Erstkommunionkind gerichtet. Ihr wartet immer noch auf euer Fest, gleichzeitig dürft ihr aber auch die besondere Zeit der Vorbereitung etwas länger erleben. 
Wir haben uns ein wenig umgehört und Ideen gesammelt, wie wir diese Wartezeit schön gestalten können, ohne das Fest aus dem Auge zu verlieren, an dem Jesus zum ersten Mal in der Gestalt des eucharistischen Brotes zu uns kommt. 

Das sind sowohl Ideen:

  •  was ihr in eurer Familie machen könnt, 
  • als auch Ideen für eure Kommuniongruppe 
  • oder Ideen zum Weitergeben in der Pfarrei


Wir würden uns freuen, wenn ihr darunter etwas für euch entdeckt, und wünschen euch, dass Eure Vorfreude auf das Fest dabei noch größer wird!

Samstag, 16. Mai 2020:

Anregungen für den 6. Sonntag der Osterzeit
Für morgen möchten wir euch wieder einige Anregungen an die Hand geben, wie ihr als Familie den Sonntag gestalten könnt: 

  • Um 9.30 Uhr wird es wieder ein Familiengebet (mit Familie Karban-Völkl, Kemnath) geben. Hier der Link zum youtube-Kanal.
  • Außerdem  könnt ihr euch eine Vorlage für einen Hausgottesdienst mit Kindern zum 6. Sonntag der Osterzeit herunterladen (Erzdiözese Freiburg).
  • Und in der KIZ (Kinderzeitung für jeden Sonntag von der Erzdiözese Freiburg) findet ihr wieder das Evangelium kindgerecht aufgearbeitet.

Donnerstag, 14. Mai 2020:

Homeschooling  als Wachstumschance

Homeschooling - das ist eine besondere Herausforderung dieser Zeit. Unsere Kinder müssen (oder dürfen) jetzt verstärkt zu Hause lernen, weil die Schulen wegen Corona geschlossen sind. Franziska und Ruedi Bircher aus der Schweiz erzählen uns in diesem Kurzvideo von ihren Erfahrungen als Eltern. Sie haben das Positive im Blick: Wir wollen unseren Kindern auf dem Weg zur  Eigenverantwortung und im selbständigen Arbeiten helfen. Das geht manchmal langsam und manchmal schneller. Und am Schluss spüren sie, wo es hingeht: Unsere Kinder haben Mut, weil es Erfolge gibt, sie können auch Schwächen akzeptieren, letzthin haben sie ein besseres Selbstwertgefühl. 
Lassen Sie sich von Familie Bircher inspirieren …

Dienstag, 12. Mai 2020:

Achtsam 

Seit 8 Wochen erleben wir eine intensive Familienzeit, denn die Kinder sind von der Schule zu Hause und viele Eltern arbeiten mehr oder ausschließlich von zu Hause aus. Die Erfahrungen sind ganz unterschiedlich: „Wir haben neu entdeckt, wie wertvoll Familie ist“, aber auch „Langsam ist die Luft draußen“. Doch wenn man tagtäglich so eng beieinander ist, dann kommt es schon vor, dass man sich auch mal auf die Nerven geht.  Der liebevolle Umgang miteinander und Achtsamkeit bleibt dann leider sehr oft auf der Strecke.
Vielleicht tut es aber gerade dann gut, sich von Zeit zu Zeit mal wieder auszurichten auf das, was einem im Umgang miteinander als Paar oder mit unseren Kindern  wirklich wichtig ist.
 
Ein paar Minuten am Abend auf dem Sofa und unsere beiden Impulse von heute können dabei vielleicht helfen:

  • Der erste Podcast ist ein Impuls von Pater Kentenich (Gründer der Schönstatt Bewegung, 1885-1968) vorgelesen von Lorenz Klausmann aus der CD „Starke Stimmen für eine starke Stimme“: Es geht um Achtsamkeit und Ehrfurcht in der Erziehung.  
  • Der zweite Impuls ist das Lied  „Achtsam“ von der CD „Trag mich“ von Wilfried Röhrig. Wir danken ihm herzlich, dass er uns das Lied zur Verfügung gestellt hat. (Weitere Lieder und CDs findet ihr unter www.rigma.de.)


Zum Weiterdenken:

  1. Welcher Gedanke, welcher Satz ist mir ins Herz gefallen?
  2. Welche Situationen von den letzten Wochen fallen mir dazu ein?
  3. Welchen kleinen konkreten Schritt wollen wir tun, um die Achtsamkeit füreinander zu stärken?

Sonntag, 10. Mai 2020:

Herzenssuche...

MUTTERTAG! Zeit für einen Spaziergang oder eine gemeinsame Radtour. Zeit sich auf Herzenssuche in der Natur zu begeben. Da fällt einem gewiss das ein oder andere Herz ins Auge.

Eine kleine Kostprobe möchten wir euch in diesem Kurzvideo geben. Ja, wir sind ehrlich….es ist das Ergebnis von 2 Spaziergängen, die wir genutzt haben um Kreatives zu fotografieren.

Vielleicht habt ihr auch Interesse, Herzen zu suchen und diese zu fotografieren oder aber auch in eurem Herzen zu bewahren.

 

Außerdem möchten wir euch einladen, auch selbst ein Herz aus Wolle zu basteln! Besorgt euch die wenigen Materialen, die wir im Video nennen und los geht’s! Die einzelnen Schritte könnt ihr im Anschluss erfahren.

 

Wir wünschen „von Herzen“ gutes Gelingen und allen Müttern alles Liebe und Gute zum Muttertag!

Sonja, Michael, Aaron, Marlene und Carolina

Samstag, 9. Mai 2020:

Anregungen für den 5. Sonntag der Osterzeit
Für morgen möchten wir euch wieder einige Anregungen an die Hand geben, wie ihr als Familie den Sonntag gestalten könnt: 

  • Um 9.30 Uhr wird es wieder ein Familiengebet (mit Familie Karban-Völkl, Kemnath) geben. Hier der Link zum youtube-Kanal.
  • Außerdem  könnt ihr euch eine Vorlage für einen Hausgottesdienst mit Kindern zum 5. Sonntag der Osterzeit herunterladen (Erzdiözese Freiburg).
  • Und in der KIZ (Kinderzeitung für jeden Sonntag von der Erzdiözese Freiburg) findet ihr wieder das Evangelium kindgerecht aufgearbeitet.


Donnerstag, 7. Mai 2020:

"Maria mittendrin" - 24 Stunden im Hausheiligtum 
Gerade dort, wo das Leben spielt, dort ist das Hausheiligtum. 
Mittendrin - wie man hier im 24 Stunden Zeitraffer-Video sehen kann.

Das Hausheiligtum mit einem Kreuz, bei Schönstättern mit dem typischen Marienbild, mit wichtigen Symbolen, an einem „heiligen“ Platz in unserer Wohnung, in unserm Haus.

Es ist der Ort fürs Gebet, fürs einfach-kurz-Danken, für ein Bitte, ein Stoßgebet, für ein Flehen, für ein an-jemanden-Denken, für die Liebe, die uns miteinander verbindet.


Schaut einfach rein, wie so ein Hausheiligtum belebt wird, sich in den Alltag integriert und uns im Glauben und in der Liebe stärken kann.

Dienstag, 5. Mai 2020:

Die „Nothing-Box“ des Mannes und das Netzwerk der Frau

Zeit für einen Ehe-Abend?

Heute gibt es eine Anregung zum Thema: Warum wir uns manches Mal einfach nicht verstehen können!


Zum Einstieg ins Gespräch empfehlen wir dieses 5-minütige Video.

Mark Gungor, ein christlicher Ehe- und Familienberater, erzählt darin auf humorvolle Weise wie unterschiedlich das männliche und weibliche Gehirn funktioniert.

Sonntag, 3. Mai 2020:

Zehnerle-Navi

Wer kennt das nicht: Sonntag Nachmittag, das Wetter nicht allzu gut, man hat die Zeit mit Spielen verbracht, aber irgendwann kommt der Augenblick, da muss man einfach raus. Manche Familienmitglieder laufen schon wie der Tiger im Käfig hin und her… 
Aus so einer Situation hat sich vor vielen Jahren ein Spiel entwickelt, das wir Zehnerle-Navi nennen. Es ist so eine Mischung aus Sonntagsspaziergang und Schnitzeljagd, je nachdem von welcher Seite man es betrachtet, bzw. was gerade  die eigenen Bedürfnisse sind. Man kann es alleine, zu zweit, dritt, viert oder in mehreren Gruppen spielen. Es gibt eine Grundidee und viele Möglichkeiten, das Spiel weiterzuentwickeln oder für seine Verhältnisse anzupassen. 

Schaut mal rein und dann viel Freude beim Ausprobieren!


Samstag, 2. Mai 2020:

Anregungen für den 4. Sonntag der Osterzeit
Für morgen möchten wir euch wieder einige Anregungen an die Hand geben, wie ihr als Familie den Sonntag gestalten könnt: 

  • Um 9.30 Uhr wird es wieder ein Familiengebet (mit Familie Karban-Völkl, Kemnath) geben. Hier der Link zum youtube-Kanal.
  • Außerdem  könnt ihr euch eine Vorlage für einen Hausgottesdienst mit Kindern zum 4. Sonntag der Osterzeit herunterladen (Erzdiözese Freiburg).
  • Und in der KIZ (Kinderzeitung für jeden Sonntag von der Erzdiözese Freiburg) findet ihr wieder das Evangelium kindgerecht aufgearbeitet.


Freitag, 1. Mai 2020:

Stofftiere, Bausteine und das Liebesbündnis
"Ball, Plüschtiere, Duplo-Bausteine… das alles lag im Wohnzimmer am Boden bei uns. Die Dinge sind herausfordernd – gerade, wenn man sich nach einem schönen aufgeräumten Wohnzimmer sehnt – wie ich!"


Was das Ganze mit dem „Liebesbündnis“, dem Ehebund zu tun hat, das erzählen Domenica und Tobias Hofmann in diesem Kurzvideo.

Gönnen Sie sich diesen Augenblick für einen gegenseitigen Blick der Liebe!


Donnerstag, 30. April 2020:

Gute-Nacht-Geschichten vom Riesen Honolototulo 
Tri tra trullala - Das EmmausTheater ist wunderbar!
Aufgepasst - liebe Familien - ab morgen liest Opa Hans Zier jeden Abend im Monat Mai eine Gute-Nacht-Geschichte vom Riesen Honolototulo.
Wer das ist? Das könnt ihr hier hören...
Herzliche Einladung an euch alle, dabei zu sein - einfach auf der Startseite auf das Video klicken und schon könnt ihr die Geschichte hören...

(Wer mal eine Geschichte verpasst, kann sie einfach in der Rubrik: Schatzkiste > Zeit für Familie erneut anhören).


Mittwoch, 29. April 2020:

Mut tut gut!   
... so lautet der Titel eines Buches, das ich geschenkt bekam. Darin findet man Gedanken, die vom Muthaben und Mutmachen handeln. Gerade jetzt in diesen Tagen der Corona-Krise brauchen wir solche. Die tun uns gut und helfen uns, den Blick zu weiten. Die Geschichte unseres Glaubens, die in der Bibel aufgeschrieben ist, kennt viele solcher Mutmachmomente. Und diese Geschichte schreiben wir heute weiter mit den Mutmachgeschichten, die hier und jetzt geschehen. 

(Heute findet ihr im Download einen mutmachenden Tagesimpuls von Pfarrer Stefan Schaaf.)


Dienstag, 28. April 2020:

Psssst... eine Detektivparty

Eine Detektivparty zu machen, dazu braucht es immer ein bisschen Vorbereitung. Jedoch kommt beim gemeinsamen Spielen mit der Familie sehr viel Freude auf.

Hier ein paar Tipps für schöne, abwechslungsreiche Spiele, die man bei gutem Wetter draußen (im Garten) genauso gut machen kann, wie bei Regenwetter in den 4 Wänden.

Für jedes Alter ist was dabei! Einfach mal reinschauen, was für Spiele auf euch warten!

 

Wir wünschen euch viel Spaß beim Rätseln!

Montag, 27. April 2020:

Seelisches Wachstum als Ehepaar

In diesen Tagen werden die Menschen dazu angehalten, Abstand voneinander zu halten. Zur selben Zeit rücken Paare und Familien näher zusammen, spüren, wie stark sie aufeinender verwiesen sind. Gleichzeitig Abstand halten und zusammen rücken - eine Herausforderung ganz eigener Art, die vielleicht zu mehr seelischem Wachstum führen kann. Am Bild der "Scharganer Acht", einer Schmalspurstrecke in Serbien, macht Pater Elmar Busse in diesem Newsletter für Ehepaare deutlich, wie seelisches Wachstum sich entwickelt.


Hinweis: Hier findet ihr weitere Infos zum monatlich erscheinenden Ehepaar-Newsletter und könnt diesen kostenlos bestellen.  

Sonntag, 26. April 2020:

 

"Bible Art Journaling" – eine neue Art sich mit der Bibel zu beschäftigen 

Bible Art Journaling ist eine kreative Form, die Bibel zu lesen und sich mit den Texten auseinander zu setzen. 

Familie Bruder hat es ausprobiert und ist ganz begeistert. 

Im Video erzählen sie uns, wie das geht und was man dafür braucht. In der Datei im Download zeigen sie uns außerdem ihre Ergebnisse und erklären in kurzen Videoclips, was sie sich dabei gedacht haben. 

Ein guter Ersatz für den Religionsunterricht, der gerade ausfällt oder ein neuer Zugang zu den Erzählungen von Jesus Christus. 


Viel Spaß beim Bibel Art Journaling wünschen 
Silke, Klaus, Lana, Hennes und Nile 

Samstag, 25. April 2020:

Anregungen für den 3. Sonntag der Osterzeit
Für morgen möchten wir euch wieder einige Anregungen an die Hand geben, wie ihr als Familie den Sonntag gestalten könnt: 

  • Um 9.30 Uhr wird es wieder ein Familiengebet (mit Familie Karban-Völkl, Kemnath) geben. Hier der Link zum youtube-Kanal.
  • Außerdem  könnt ihr euch eine Vorlage für einen Hausgottesdienst mit Kindern zum 3. Sonntag der Osterzeit herunterladen (Erzdiözese Freiburg).
  • Und in der KIZ (Kinderzeitung für jeden Sonntag von der Erzdiözese Freiburg) findet ihr wieder das Evangelium kindgerecht aufgearbeitet.

Freitag, 24. April 2020:

Gemeinsame Familienaktion

Noch immer kann man niemanden besuchen oder sich mit Freunden treffen. Sicher habt ihr jetzt schon viel Zeit als Familie miteinander verbracht. Ob langsam die Ideen ausgehen, was man denn noch so alles miteinander machen kann? 
Familie Gerber aus Karlsruhe hat ihr musikalisches Talent genutzt, um eine kleine Familienaktion zu starten. Was daraus geworden ist, könnt Ihr euch im Video  anschauen. Klickt doch einfach mal rein.

Was habt ihr für Talente als Familie? 
Vielleicht seid ihr alle zusammen Künstler, die gerne malen oder basteln, vielleicht seid ihr  besonders gute Köche und kreiert ein Familien Candle-Light -Menü, vielleicht wollt ihr etwas in eurem Haus oder Garten umgestalten und zusammen etwas  neues werkeln… oder, oder?
Wollt ihr auch eine gemeinsame Familienaktion starten, wo jeder von euch seine Talente einbringen kann? Am Wochenende habt ihr vielleicht Zeit dazu.
 
Gerne könnt ihr uns auch unter Glücksmomente eure schönen und guten gemeinsamen Erfahrungen zusenden. Wir freuen uns darauf! 

Donnerstag, 23. April 2020:

„Wie geht Glaube in der Familie?“

Eine Spurensuche anhand der Emmaus Erzählung.

Mit Kindern über den Glauben sprechen. Wie das gehen kann anhand eines Bibeltextes und mit praktischen Anregungen, dazu laden wir heute ein. 

Darüber hinaus gibt es eine entsprechende Anregung von Elisa und Alexander Ruf (Ettlingen) zum Einsatz in der Erwachsenenpastoral, Schwerpunkt: Familie und Erstkommunionvorbereitung.

Mittwoch, 22. April 2020:

"Wenn der Glaube Hoffnung weckt" 

Heute haben wir ein Lied für euch. Zum Mitlesen haben wir den Text beigefügt. Lasst euch doch dadurch inspirieren, vielleicht selbst eure Gedanken zu Papier zu bringen und miteinander dazu in Austausch zu kommen?

Dienstag, 21. April 2020:

Was uns als Ehepaar in der Corona-Krise beschäftigt: Angst…

Der März 2020 kam, die Sonne auch, allerdings noch mehr, womit niemand so gerechnet hatte, ein sehr ungebetener Gast: das Corona-Virus. Nicht wenige Wochen später hat dieses Virus unser Leben als Familie vollständig umgekrempelt. 

Und damit steigt auch bei uns die Angst. Wir fragen uns: Was kommt auf uns zu?

In diesem Podcast lädt P. Otto Amberger ein, etwas den Ängsten, die es jetzt bei uns gibt, nachzugehen. Wir bleiben aber nicht dabei stehen. Wir sehen sie als eine Chance zu neuem Leben.

Montag, 20. April 2020:

Hausheiligtum - ein Ort, wo Hauskirche lebendig werden kann
Heute geht es mit dem Hausheiligtum sozusagen in die 2. Runde.

Ein Hausheiligtum ist ein Ort in unserem Haus/ unserer Wohnung, wo Gott uns im Alltag des Lebens nahe ist. 

Ein richtiges Heiligtum also, nicht nur eine Gebetsecke. Ein Heiligtum ist ein Ort, über dem der Himmel offen ist. Ein Ort, wo Gott nahe ist. Ein Ort, wo Gott auch erlebt wird. 

Lasst euch durch den kurzen Film inspirieren!  Vielleicht habt ihr ja Lust, auch bei euch Zuhause einen Platz einzurichten, in dem Hauskirche lebendig werden kann?


Wir wünschen euch viel Freude dabei! 

Sonntag, 19. April 2020:

 Kinder-Schatzkiste
- Impuls zum Evangelium des weißen Sonntags

Heute gibt es den vorerst letzten Impuls aus der Kinder-Schatzkiste von Pater Stefan Strecker.

Viel  Freude beim gemeinsamen Anschauen und gute Gespräche!

Samstag, 18. April 2020:

Anregungen für den weißen Sonntag
Für morgen möchten wir euch wieder einige Anregungen an die Hand geben, wie ihr als Familie den Sonntag gestalten könnt: 

  • Um 9.30 Uhr wird es wieder ein Familiengebet (mit Familie Karban-Völkl, Kemnath) geben. Hier der Link zum youtube-Kanal.
  • Außerdem  könnt ihr euch eine Vorlage für einen Hausgottesdienst mit Kindern zum weißen Sonntag herunterladen (Erzdiözese Freiburg).
  • Und in der KIZ (Kinderzeitung für jeden Sonntag von der Erzdiözese Freiburg) findet ihr wieder das Evangelium kindgerecht aufgearbeitet.

Freitag, 17. April 2020:

Abendgebet für alle, mit denen wir verbunden sind

Wie wäre es heute mit einem besonderen Familien-Abendgebet? Eines, bei dem wir besonders für die Menschen beten, die wir gerade sehr vermissen.

Dazu gibt es schöne Lieder, bei denen die Kinder mitmachen können.


Wir wünschen Euch einen guten Familienabend mit dem Abendgebet!

Donnerstag, 16. April 2020:

Für einen entspannenden und inspirierenden Abend zu zweit… 

Es war eine einfache Hochzeit, nur mit dem was wirklich wichtig ist: das Hochzeitspaar und ihr großer Traum von einer eigenen Bäckerei. Dafür standen die zwei Figürchen auf der Hochzeitstorte mit dem Cupcake (kleiner Kuchen) in den Händen. 

Ja, sie hatten einen Plan, einen Plan fürs Leben. Und dieser Plan lief anfangs ganz gut, bis etwas dazwischenkam. Dann musste der nächste Plan her. Aber dieser Plan lief aus dem Ruder, d. h. es wäre fast schief gegangen, wenn da nicht der Cupcake wäre, der sie immer begleitet hat, von Anfang an. 


Eine schöne Geschichte mit happy end und einer kleinen, aber lebenswichtigen Frage für jedes Ehepaar: 

  • Was ist unser Cupcake?
  • Wofür gibt es uns? 
  • Was ist der Plan – Gottes Plan – mit unserem Leben? 

 

Nehmen Sie sich 18 Minuten Zeit für diesen kleinen Film und vielleicht können diese Fragen eine gute Anregung für das Paargespräch sein! 

Mittwoch, 15. April 2020:

Auf die Plätze, fertig,... und ab an den Ofen!

Heute möchten wir Euch ein Rezept für Pizzaschnecken in verschiedensten Varianten vorstellen. Klassisch mit einem Pizzabelag, aber auch mediterranes Hähnchen, badischer Flammkuchen oder Bayrisch. Laßt euch einfach überraschen! Vielleicht habt ihr ja auch noch eine tolle Idee für eine eigene Variation? Dann laßt es uns doch einfach über die Glücksmomente-Funktion der Homepage wissen. 

Selbstverständlich freuen wir uns auch über weitere Glücksmomente! 

Wir wünschen euch einen guten Appetit! 

 

Dienstag, 14. April 2020:

Ein Ort, um mit Gott auf Tuchfühlung zu gehen

Die Welt – so scheint´s – ist angehalten. Zusammenkommen in Gruppen oder zu Gottesdiensten ist in diesen Tagen nicht möglich. Die meisten verbringen ihre Zeit zuhause in der Wohnung. Wie kann ich da meinen Glauben leben und mit Gott in Verbindung bleiben? Mir hilft es, einen Platz zu haben, an dem ich mit Gott auf Tuchfühlung gehen kann – meine Gebetsecke, mein Hausheiligtum...

Hinweis: Am kommenden Montag wird es einen weiteren, sehr praktischen Lebensbericht zum Thema Hausheiligtum geben. Hierbei steht jedoch die Frage im Mittelpunkt, wie wir als Familie Gott in unserem Zuhause einen Platz geben und ihn in unseren Alltag integrieren können.

Montag, 13. April 2020:

Emmausgeflüster als Paar/ Familie    

Emmausgeflüster, wie wäre es heute damit? Also, einen Emmaus-Weg miteinander als Ehepaar gehen und ein vertrautes Gespräch führen, so über die Dinge, die uns gerade auf dem Herzen liegen. Ein Geflüster, bei dem wir unser Herz aufmachen und unseren Partner ein wenig hinein schauen lassen. Manchmal geschieht es dann wie auf dem Weg der beiden Jünger nach Emmaus (Lk 24), dass sich etwas verändert bei uns: Da kommt der Auferstandene dazu und wir dürfen seine Nähe in unserer Liebe spüren.


Hier ein paar Ideen, wie man das machen kann:

Zwei Anregungen für euch zum Paargespräch:

  •  Ein Videoimpuls inkl. Paarfragen, hier in Textversion zum Download (Ehepaar Kiess)
  • und einen Textimpuls für den zweisamen Austausch (Ehepaar Brantzen)

Und ebenfalls eine Anregung für die ganze Familie, sich gemeinsam auf euren Emmausweg zu begeben (Familie Karban-Völkl).

Wenn am Nachmittag uns die Kinder brauchen und deshalb keine Zeit für unsere Zweisamkeit bleibt, dann ist so ein Emmaus-Weg auch am Abend auf dem Sofa möglich, wenn die Kinder im Bett sind: Vielleicht im Schein einer Kerze oder bei einem guten Glas Wein.

Sonntag, 12. April 2020:

Ostervergnügen für Groß und Klein     

Ostern feiern heißt in diesem Jahr, keine Besuche. Also bleiben wir zuhause und verbringen eine fröhliche Osterzeit in der Familie.

Neben dem wöchentlichen Impuls aus der Kinder-Schatzkiste von P. Stefan Strecker (siehe Video) gibt es deshalb hier einige lustige und aktive Ideen für die ganze Familie:


Viel Spaß bei allen Osteraktivitäten!

Samstag, 11. April 2020:

Anregungen für Ostersonntag    

Morgen ist Ostersonntag. Wir feiern, dass Jesus vom Tod auferstanden ist. Wahrscheinlich gibt es heute noch so manches vorzubereiten, damit wir morgen ein schönes Fest feiern können: Ostereier färben oder ein Osterlamm backen, das Haus herrichten und vieles mehr.

Neben den Vorlagen, die wir euch vorgestern für die Osternacht an die Hand gegeben haben, hier noch ein paar weitere Anregungen: 

  • Morgen um 9.30 Uhr wird wieder ein Familiengebet (mit Familie Karban-Völkl, Kemnath) stattfinden. 
  • In der KIZ (Kinderzeitung für jeden Sonntag von der Erzdiözese Freiburg), die wir euch anhängen, findet ihr wieder das Evangelium kindgerecht aufgearbeitet.


Wir wünschen euch eine gute Vorbereitung und vor allem viel Vorfreude auf Ostern!

Freitag, 10. April 2020:

Karfreitag - der Preis der Versöhnung    

Heute möchten wir alle Ehepaare einladen, sich ganz bewusst Zeit füreinander zu nehmen.  Heute, am Karfreitag - dem Tag, an dem Gott uns das Kreuz als Zeichen der Versöhnung geschenkt hat, auch in unserer Ehe das Thema der Versöhnung noch einmal in den Blick nehmen.

Hierzu möchten wir euch eine Karfreitagsmeditation von Pater Elmar Busse als Podcast an die Hand geben. Gleichzeitig könnt ihr euch im Downloadbereich die Textversion der Meditation runterladen, die auch einige Fragen als Anregung für ein Paargespräch beinhaltet. 

Wir wünschen euch eine gute Zeit zu zweit!

Donnerstag, 09. April 2020:

Osternacht zuhause feiern    

Liebe Familien! Heute steht die Gestaltung der Osternachtsfeier im Fokus unseres Tagesimpulses: 

Ein wesentliches Merkmal der Osternachtsfeier ist das Licht der Osterkerze. Deshalb denken wir, wäre es schön, im Kreise der Familie auch eine Osterkerze  zu gestalten (Beispielbilder und Vorlagen findet ihr hier). 

 

Auch für die Gestaltung der Osternachtsfeier gibt es heute schon eine Vorlage (von Familie Gröber, Hochdorf), die ihr rechts runterladen könnt und die sich auf die Bedürfnisse in der eigenen Familie anpassen lässt. Ihr könnt die Vorlage für größere Kinder erweitern (indem ihr z.B. noch das "Exsultet" vor den Lesungen einfügt) oder für kleinere Kinder kürzen (indem ihr einfach die blauen Texte weglasst).

Schaut es euch einfach durch: Ihr werdet bestimmt die Osternachtsfeier mit Osterfeuer, Osterkerze und Tauferneuerung stimmig in eurer Familie gestalten können.
(Falls ihr euch eine andere Lesung(en) aussuchen wollt, haben wir hier noch die Original-Texte und eine kleine theologische Deutung dazu.)

 

Vielleicht beginnt ihr am späten Karsamstagabend, wenn es schon dunkel wird oder am frühen Ostersonntagmorgen, wenn es noch dunkel ist? Wir wünschen euch auf jeden Fall eine stimmungsvolle Osternachtsfeier!

Mittwoch, 08. April 2020:

Karfreitag zuhause feiern    

„Im Kreuz ist Heil, im Kreuz ist Leben!“  Das bekennen wir jedes Jahr am Karfreitag  Und doch  ist das nicht immer so leicht zu begreifen,gerade auch für Kinder.  Wir haben wieder zwei Anregungen zusammengestellt, wie wir uns als Familie diesem Geheimnis  nähern können:

  • eine Kreuzfeier für Familien mit Vorschulkindern 
  • eine Kreuzfeier für Familien mit Schulkindern (von Familie Gröber) 


Die Leidensgeschichte von Jesus kann uns und den Kindern sehr nahe gehen. Deshalb kann es schön sein, wenn wir nach einer Feier noch beieinander bleiben und das Gehörte miteinander verarbeiten. Das kann auch durch ein praktisches Tun sein:

  • Wir können gemeinsam ein Kresse-Kreuz säen.
    Ein schönes Sinnbild, wie aus dem Kreuz neues Leben keimt. (Anleitung)
  • Wir können auch jeder unser eigenes kleines Kreuz basteln. 
    Während wir es verzieren und schmücken  denken wir daran, wie groß Jesu Liebe zu uns ist.

Ideen und Anregungen zur Umsetzung findet ihr hier.


Übrigens: Heute (Mittwoch) Abend gibt es die Aktion „Deutschland betet gemeinsam“.  Livestream auf  YouTube um 17:00. Nähere Infos hier.

Dienstag, 07. April 2020:

Gründonnerstag zuhause feiern    

Übermorgen feiern wir Gründonnerstag - den Tag, an dem Jesus mit seinen Jüngern das letzte Abendmahl gefeiert hat. Danach geht Jesus in den Garten Getsemani und dann beginnt sein schwerer Kreuzweg.


Wie wir diesen Tag in der Familie begehen können, dafür gibt es hier zwei verschiedene Anregungen

  • eine Feier für Familien mit Vorschulkindern
    (von Veronika Holzki)
  • eine Feier für Familien mit Schulkindern 
    (von Familie Gröber) 


Wer möchte, kann für diesen Tag ungesäuertes Fladenbrot backen. Solches Brot hat Jesus damals mit seinen Jüngern geteilt. Ein Rezept dazu findet ihr hier.

Hinweis: Morgen und übermorgen werden wir weitere Materialien für Karfreitag und Ostern hier zum Download zur Verfügung stellen. So habt ihr immer genug Vorlauf, euch entsprechend vorzubereiten.

Montag, 06. April 2020:

Dein Osterbild fürs Kapellchen    

Ihr Kinder und Jugendlichen seid gefragt für eine tolle Aktion in dieser Woche: 

Malt ein Osterbild und schickt es uns zu, 
denn das Heiligtum ist in dieser Zeit sehr leer 
und ihr könnt es mit euren Bildern füllen!


Wie das genau geht, das seht ihr hier im Video.

Und an Ostern zeigen wir Euch, wie das Heiligtum dann aussehen wird. Viel Freude und Kreativität beim Malen!


Schickt eure Bilder

Per E-Mail an: schoenst@ttfamilienbewegung.de

Per WhatsApp an: 016097097603

Per Post an: Sr. Vernita, Bellensteinstraße 25, 77704 Oberkirch

Sonntag, 05. April 2020:

Kinder-Schatzkiste
- Impuls zum Palmsonntagsevangelium

Pater Stefan Strecker, priesterlicher Begleiter der Schönstattfamilienbewegung Deutschland, stellt jeden Sonntag einen Impuls für Familien zum jeweiligen Evangelium zur Verfügung und lädt Kinder und Eltern ein, das Video miteinander anzuschauen, darüber ins Gespräch zu kommen und gemeinsam kreativ zu werden.  

Samstag, 04. April 2020:

Palmsonntag zuhause feiern
Morgen ist wieder Sonntag - nicht irgendein Sonntag, sondern Palmsonntag.
Schade, dass wir diesen Sonntag nicht mit vielen gemeinsam in der Kirche feiern können! 
Aber vielleicht möchtet ihr zusammen als Familie einen Palmsonntagsgottesdienst zu Hause feiern.
Wie ihr das machen könnt?

Wir haben Euch ein paar Ideen zusammengestellt:  

  • Im Video rechts seht ihr einen Trailer für das Live-Familiengebet, das morgen um 9.30 Uhr (mit Familie Karban-Völkl, Kemnath) stattfinden wird. In diesem Trailer wird auch erklärt, wie ihr euch schon heute darauf vorbereiten könnt.
    (Hier der Link zum Youtoube-Kanal, über den ihr dann morgen am Familiengebet teilnehmen könnt.)
  • Wenn ihr euren Gottesdienst lieber selbst gestalten wollt, könnt ihr euch unter "Download" einen Vorschlag (von Familie Gröber, Hochdorf) runterladen.
  • In der KIZ (Kinderzeitung für jeden Sonntag von der Erzdiözese Freiburg), die wir euch ebenfalls anhängen, findet ihr das Evangelium kindgerecht aufgearbeitet und ein passendes Ausmalbild dazu.


Wir wünschen euch, dass ihr Gott zu Hause miteinander erfahren dürft!
 
Tipp: Nutzt doch das schöne Wetter heute und sucht schon mal ein paar schöne grüne Zweige für euren Palmstrauß oder ihr bastelt gemeinsam einen Ostergarten, der euch während der Karwoche begleitet (Download Anleitung).

Freitag, 03. April 2020:

Kreuzweg mit Kindern 

Vielleicht seid ihr in den letzten Jahren in eurer Kirche mal zu einem Kinderkreuzweg gegangen. Dieses Jahr können wir das leider nicht. Deshalb laden wir euch heute ein, Jesus zu Hause  auf seinem letzten Weg zu begleiten.
Dafür könnt ihr aus Stofftüchern einen Weg legen und ihn mit Steinchen, Moos, Holzstückchen o.ä. ausschmücken. Ihr könnt auch einfach nur einzelne Stationen für euren Weg aussuchen oder den Weg über mehrere Tage hinweg wachsen lassen.

Für jede Station könnt ihr ein Symbol vorbereiten, z.B.:

  • eine kleine Dornenkrone für die Verurteilung
  • einen schweren Stein für das Fallen von Jesus
  • ein kleines Holzkreuz, als Jesus das schwere kreuz auf sich nimmt
  • usw.

Bei jeder Station betrachten wir die Geschichte, legen das Symbol auf den Weg und beten gemeinsam. Als Zeichen für Jesus kann eine brennende Kerze auf dem Weg von Station zu Station mitwandern.


Ideen und Vorschläge (und Bilder zum Ausmalen) dafür findet ihr unter "Download".